Investmentforum Hungary - Sportclub Eisenstadt

      OFFIZIELLE HOMEPAGE SC EISENSTADT        
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Investmentforum Hungary

Am vergangenen Donnerstag fand in der ungarischen Botschaft in Wien das „Investment Forum Hungary“, eine Info-Veranstaltung für österreichische und ungarische Unternehmen, statt. Teil dieser Veranstaltung war auch SCE-Obmann Christopher Görz, der „gute und vielversprechende Gespräche“ mit dem ungarischen Botschafter Dr. Andor Nagy führen konnte. Dabei wurden unter anderem infrastrukturelle Projekte besprochen, die auch Ministerpräsident Viktor Orban dargelegt werden.
Auf Einladung des Botschafters und Bálint Szekér vom „Central European Economic Development“ (CEED) war für den SCE auch Christopher Görz in Wien zugegen. Im Rahmen der Veranstaltung wurde die österreichisch-ungarische Geschichte des SC Eisenstadt, vormals als Kismarton FC in der ungarischen Reichshälfte gegründet, wieder in Erinnerung gerufen. Gleichzeitig wurden auch mögliche gemeinsame infrastrukturelle Zukunftsprojekte besprochen. „Es war hier ein ausgiebiges Netzwerken mit den anwesenden Unternehmern möglich, in diesem Zusammenhang wurde eifrig über die Geschichte und Zukunft des SC Eisenstadt diskutiert“, so Görz nach dem Termin.
Bálint Szekér CEED (li.) und Botschafter Dr. Nagy (Mitte) SCE-Obmann Görz (re.)
Zukünftig soll eine sportliche, wirtschaftliche sowie touristische Zusammenarbeit entstehen. „Dr. Nagy hat außerdem angekündigt, das eine oder andere unserer Spiele im Frühjahr zu besuchen“, so der SCE-Obmann weiter. Er sei auf offene Ohren gestoßen, die eine gute Basis für das weitere Fortschreiten dieser Beziehungen bedeuten. Die Gespräche sollen in den nächsten Wochen und Monaten intensiviert und ausgeweitet werden, um den nächsten Etappenzielen auf dem Zukunftsweg des SC Eisenstadt wieder einen Schritt näher zu kommen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü